Kurzeit- und Verhinderungspflege

Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Die Kurzzeitpflege ist eine vorübergehende Pflege und Betreuung einer pflegebedürftigen Person in einer vollstationären Einrichtung für einen Zeitraum von bis zu 32 Tage je Kalenderjahr.Sie ermöglicht pflegenden Angehörigen eine zeitliche begrenzte Entlastung oder bereitet einen pflegebedürftigen Menschen nach dem Klinikaufenthalt auf die Rückkehr in den eigenen Haushalt vor.

Die Verhinderungspflege tritt dann in Kraft, wenn diejenige Person welche die pflegebedürftige Person normalerweise pflegt verhindert ist, durch z.B. Urlaub oder Krankheit, um diesen Zeitraum in einer vollstationären Einrichtung zu überbrücken. Dies ist je nach Pflegegrad bis zu 32 Tage je Kalenderjahr möglich.